Katalog

Lichtsteuerung Licon 1X

Lichtsteuerung Licon 1X Image

Licon 1X | JB Lighting
Die Licon 1X verfügt insgesamt über 1024 DMX- Kanäle. Es besteht die Möglichkeit 32 Moving Heads mit weiteren maximal 25 Kanälen (plus 7 feste Kanäle) anzuschließen. Dem Anwender stehen 32 Tasten für die Moving Light- / PAR- Direktanwahl und 18 Tasten zur Feature- Direktanwahl zur Verfügung, weshalb der Anwender keinerlei Kompromisse eingehen muss.
Ein absolutes Highlight der Licon 1X ist der Touchscreen mit grafischem LCD- Display, Softkeys, Encodern sowie die Möglichkeit der Speicherung über einen USB- Memorystick. Durch eine zusätzliche Schnittstelle für einen Trackball oder eine Maus, kann die Pan/ Tilt Steuerung damit optional vorgenommen werden oder wie gewohnt per Encoder erfolgen. Alle Pan/ Tilt Kanäle der Licon 1X können mit 8 bit oder 16 bit angesteuert werden. Zur Anwahl von Cues stehen dem Benutzer 24 Tasten zur Verfügung, wodurch weitere 200 Cues direkt abrufbar sind. Durch erneutes Anwählen von Chases durch 8 Tasten kann der Zugriff auf insgesamt weitere 96 Chases vergrößert werden. Ebenso sind 8 Tasten zur Anwahl von Sequenzen vorhanden, welche wiederum die Anzahl der Zugriffe auf 32 Sequenzen anheben.
Bei der Licon 1X ist es unter anderem möglich, dass 32 Chases simultan arbeiten können. Eine selektive Speicherung aller Daten, sowie eine umfangreiche Bibliothek mit Geräten bekannter Hersteller ist in der Licon 1X integriert. Die Licon 1X punktet weiterhin mit einer Chase- Control- Sektion wodurch eine schnelle Änderung von Chaseparametern individuell möglich ist. Durch bereits vorprogrammierte Bewegungsmuster wird dem Anwender eine Hilfestellung geboten.
Durch die bereits erwähnte USB- Schnittstelle an der Licon 1X kann ein schnelles und unkompliziertes Softwareupdate über den PC erfolgen. Der Benutzer kann Überblendungen von Cues und die Sequenzsteuerung manuell bedienen oder zeitgesteuert einrichten. Die Licon 1X ist extern durch IDI, SMPTE, Musik, DMX synchronisierbar. Eine zusätzliche DMX- In- Schnittstelle ermöglicht zudem das Einschleifen eines DMX- Pultes. Bereits durch eine handelsübliche CD kann über das integrierte CD- Rom- Laufwerk die Lichtshow dem Musiktitel angepasst werden. Zudem ist der Licon 1X mit einem 3,5“ Disketten- Laufwerk ausgestattet, wodurch eine weitere Datensicherung möglich gemacht wird. Zu erwähnen sind zum einen die 8 und die 4 Fader, welche beide 4-fach umschaltbar sind und dem Benutzer der Licon 1X einen Direktzugriff auf die PAR- Cues oder PAR- Chases verschaffen. Zur selektiven Helligkeitssteuerung von Moving- Light Gruppen ist die Licon 1X mit weiteren 8 Fader, welche ebenso 4-fach umschaltbar sind, ausgestattet. Insgesamt wurde die Licon 1X mit 3 Masterfader konstruiert, um dem User noch mehr Anwendungsmöglichkeiten zu bieten.
Hauptmerkmale
Touchscreen
Speicherung über USB- Memory- Stick
Update über USB
DMX – In Funktion
1024 DMX-Kanäle
Technische Daten
Ausgänge DMX-512 4x XLR 5-pol weibl.
Eingang DMX-512 1x XLR 5-pol männl.
Audio-Out 2x 6,3mm Mono Klinke
Audio-Eingang / Timecode LTC 6,3mm Stereo Klinke
Midi In/Out/Thru 5-pol DIN
Serielle Schnittstellen RS232 9-pol Sub-D, USB In/Out
Fußtastereingang 6,3mm Stereo Klinke
Maße (B x H x T) 700 x 200 x 700mm
Gewicht 25kg
Weitere Features
1024 DMX-Kanäle insgesamt
32 Moving Lights mit maximal 25 Kanälen pro Gerät (+7 feste Kanäle)
32 Tasten zur Moving Light-/PAR-Direktanwahl
18 Tasten zur Feature-Direktanwahl
Touchscreen mit grafischem LCD-Display, Softkeys und Encodern
Pan/Tilt Steuerung durch Encoder; PC-Trackball oder PC-Mouse (optional)
Alle Pan/Tilt Kanäle 16bit oder 8bit
24 Tasten zur Anwahl von Cues, dadurch 200 Cues direkt aufrufbar
8 Tasten zur Anwahl von Chases, dadurch Zugriff auf 96 Chases insgesamt
8 Tasten zur Anwahl von Sequenzen, dadurch Zugriff auf 32 Sequenzen insgesamt
32 Chases können simultan arbeiten
Selektive Speicherung aller Daten
Umfangreiche Bibliothek mit Geräten bekannter Hersteller integriert
Chase-Control-Sektion zur schnellen Änderung von Chaseparametern
Effektgeneratoren zur schnellen Programmierung
Vorprogrammierte Bewegungsmuster
8 Fader (4-fach umschaltbar) zum Direktzugriff auf PAR-Cues
4 Fader (4-fach umschaltbar) zum Direktzugriff auf PAR-Chases oder PAR-Cues
8 Fader (4-fach umschaltbar) zur selektiven Helligkeitssteuerung von Moving Light Gruppen
3 Masterfader
Softwareupdate durch PC über USB-Schnittstelle
Überblendungen von Cues zeitgesteuert oder manuell
Sequenzsteuerung zeitgesteuert oder manuell
Extern synchronisierbar durch: MIDI, SMPTE, Musik, DMX
DMX-In zum Einschleifen eines DMX-Pultes
Integriertes CD-ROM-Laufwerk zur Timecode-Programmierung über handelsübliche Musik-CDs
USB-Schnittstelle zur Datensicherung und für Update-Vorgänge
3,5″ Disketten-Laufwerk zur selektiven Speicherung der Daten
Grafischer Timeline Editor
4 AUX-Regler für direkten Zugriff auf DMX-Kanäle

Lichtsteuerung Licon 1X

Lichtsteuerung Licon 1X Image

Licon 1X | JB Lighting
Die Licon 1X verfügt insgesamt über 1024 DMX- Kanäle. Es besteht die Möglichkeit 32 Moving Heads mit weiteren maximal 25 Kanälen (plus 7 feste Kanäle) anzuschließen. Dem Anwender stehen 32 Tasten für die Moving Light- / PAR- Direktanwahl und 18 Tasten zur Feature- Direktanwahl zur Verfügung, weshalb der Anwender keinerlei Kompromisse eingehen muss.
Ein absolutes Highlight der Licon 1X ist der Touchscreen mit grafischem LCD- Display, Softkeys, Encodern sowie die Möglichkeit der Speicherung über einen USB- Memorystick. Durch eine zusätzliche Schnittstelle für einen Trackball oder eine Maus, kann die Pan/ Tilt Steuerung damit optional vorgenommen werden oder wie gewohnt per Encoder erfolgen. Alle Pan/ Tilt Kanäle der Licon 1X können mit 8 bit oder 16 bit angesteuert werden. Zur Anwahl von Cues stehen dem Benutzer 24 Tasten zur Verfügung, wodurch weitere 200 Cues direkt abrufbar sind. Durch erneutes Anwählen von Chases durch 8 Tasten kann der Zugriff auf insgesamt weitere 96 Chases vergrößert werden. Ebenso sind 8 Tasten zur Anwahl von Sequenzen vorhanden, welche wiederum die Anzahl der Zugriffe auf 32 Sequenzen anheben.
Bei der Licon 1X ist es unter anderem möglich, dass 32 Chases simultan arbeiten können. Eine selektive Speicherung aller Daten, sowie eine umfangreiche Bibliothek mit Geräten bekannter Hersteller ist in der Licon 1X integriert. Die Licon 1X punktet weiterhin mit einer Chase- Control- Sektion wodurch eine schnelle Änderung von Chaseparametern individuell möglich ist. Durch bereits vorprogrammierte Bewegungsmuster wird dem Anwender eine Hilfestellung geboten.
Durch die bereits erwähnte USB- Schnittstelle an der Licon 1X kann ein schnelles und unkompliziertes Softwareupdate über den PC erfolgen. Der Benutzer kann Überblendungen von Cues und die Sequenzsteuerung manuell bedienen oder zeitgesteuert einrichten. Die Licon 1X ist extern durch IDI, SMPTE, Musik, DMX synchronisierbar. Eine zusätzliche DMX- In- Schnittstelle ermöglicht zudem das Einschleifen eines DMX- Pultes. Bereits durch eine handelsübliche CD kann über das integrierte CD- Rom- Laufwerk die Lichtshow dem Musiktitel angepasst werden. Zudem ist der Licon 1X mit einem 3,5“ Disketten- Laufwerk ausgestattet, wodurch eine weitere Datensicherung möglich gemacht wird. Zu erwähnen sind zum einen die 8 und die 4 Fader, welche beide 4-fach umschaltbar sind und dem Benutzer der Licon 1X einen Direktzugriff auf die PAR- Cues oder PAR- Chases verschaffen. Zur selektiven Helligkeitssteuerung von Moving- Light Gruppen ist die Licon 1X mit weiteren 8 Fader, welche ebenso 4-fach umschaltbar sind, ausgestattet. Insgesamt wurde die Licon 1X mit 3 Masterfader konstruiert, um dem User noch mehr Anwendungsmöglichkeiten zu bieten.
Hauptmerkmale
Touchscreen
Speicherung über USB- Memory- Stick
Update über USB
DMX – In Funktion
1024 DMX-Kanäle
Technische Daten
Ausgänge DMX-512 4x XLR 5-pol weibl.
Eingang DMX-512 1x XLR 5-pol männl.
Audio-Out 2x 6,3mm Mono Klinke
Audio-Eingang / Timecode LTC 6,3mm Stereo Klinke
Midi In/Out/Thru 5-pol DIN
Serielle Schnittstellen RS232 9-pol Sub-D, USB In/Out
Fußtastereingang 6,3mm Stereo Klinke
Maße (B x H x T) 700 x 200 x 700mm
Gewicht 25kg
Weitere Features
1024 DMX-Kanäle insgesamt
32 Moving Lights mit maximal 25 Kanälen pro Gerät (+7 feste Kanäle)
32 Tasten zur Moving Light-/PAR-Direktanwahl
18 Tasten zur Feature-Direktanwahl
Touchscreen mit grafischem LCD-Display, Softkeys und Encodern
Pan/Tilt Steuerung durch Encoder; PC-Trackball oder PC-Mouse (optional)
Alle Pan/Tilt Kanäle 16bit oder 8bit
24 Tasten zur Anwahl von Cues, dadurch 200 Cues direkt aufrufbar
8 Tasten zur Anwahl von Chases, dadurch Zugriff auf 96 Chases insgesamt
8 Tasten zur Anwahl von Sequenzen, dadurch Zugriff auf 32 Sequenzen insgesamt
32 Chases können simultan arbeiten
Selektive Speicherung aller Daten
Umfangreiche Bibliothek mit Geräten bekannter Hersteller integriert
Chase-Control-Sektion zur schnellen Änderung von Chaseparametern
Effektgeneratoren zur schnellen Programmierung
Vorprogrammierte Bewegungsmuster
8 Fader (4-fach umschaltbar) zum Direktzugriff auf PAR-Cues
4 Fader (4-fach umschaltbar) zum Direktzugriff auf PAR-Chases oder PAR-Cues
8 Fader (4-fach umschaltbar) zur selektiven Helligkeitssteuerung von Moving Light Gruppen
3 Masterfader
Softwareupdate durch PC über USB-Schnittstelle
Überblendungen von Cues zeitgesteuert oder manuell
Sequenzsteuerung zeitgesteuert oder manuell
Extern synchronisierbar durch: MIDI, SMPTE, Musik, DMX
DMX-In zum Einschleifen eines DMX-Pultes
Integriertes CD-ROM-Laufwerk zur Timecode-Programmierung über handelsübliche Musik-CDs
USB-Schnittstelle zur Datensicherung und für Update-Vorgänge
3,5″ Disketten-Laufwerk zur selektiven Speicherung der Daten
Grafischer Timeline Editor
4 AUX-Regler für direkten Zugriff auf DMX-Kanäle